People you need to follow if you want to grow your own food

Menschen, denen Sie folgen müssen, wenn Sie Ihr eigenes Essen anbauen möchten

Wenn Sie mehr Inspirationen benötigen, um Ihren eigenen Lebensmittelwald zu gründen, sind diese Menschen Pioniere in der Permakultur und können Ihnen eine Menge beibringen, wie Sie Ihre eigenen Lebensmittel anbauen können. Wir folgen ihnen und lernen auch, während wir mit unserem eigenen Nahrungswald Fortschritte machen.


James Prigioni

Youtube:Der Permakulturgarten

Spezialisiert auf Nahrungswälder. Geht über den ökologischen Gartenbau hinaus und arbeitet eher mit der Natur als dagegen.

Lucy Hutchings

Instagram:@ Shegrowsveg

Gemüse
 Züchterin und Gartenautorin Lucy Hutchings

Bauer Rishi

farmrishi.com

Landwirt, Pädagoge und Berater in Los Angeles

Kevin von Epic Gardening

1m Follower auf Youtube: Epische Gartenarbeit Youtube Kanal

Ständige Verbreitung der Botschaft der Selbstversorgung und der städtischen Landwirtschaft.

Epic Gardening - Kevin

 

Geoff Lawton

Geoff Lawton ist ein in Großbritannien geborener australischer Permakulturberater, Designer, Lehrer und Redner. Seit 1995 hat er sich auf Permakulturausbildung, Design, Implementierung, Systemeinrichtung, Verwaltung und Gemeindeentwicklung spezialisiert

Matt Powers

https://www.thepermaculturestudent.com

Matt Powers ist ein Unternehmer, Pädagoge und Autor, der sich darauf konzentriert, die K-12-Erfahrung für Kinder überall radikal zu verändern, indem er ihre Ausbildung an der aktuellen regenerativen Wissenschaft, den natürlichen Prinzipien und der klaren Ethik ausrichtet: Erdpflege, Menschenpflege und zukünftige Pflege.

Charles Dowding

https://charlesdowding.co.uk/

Charles Dowding pflanzt in Somerset, Südwestengland, intensiv 1000 Quadratmeter für den lokalen Verkauf von Salatblättern und Gemüse. Andere Saiten an meinem Bogen schreiben neun Bücher und Artikel für National Gartenarbeit Zeitschriften und Videos auf meinem You Tube-Kanal.

0 Kommentare 0

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen